Lappland - Wandern im Kirunafjäll & Narvikfjell

Trekkingtour im schwedisch-norwegischen Grenzgebiet zwischen Abisko und Navik

12. Tag: Hunddal · Sørdalen · Katterat · Abisko

Von Hunddal nach Katterat

Ich wache halb sieben auf und muss auf Toilette. Draußen ziehen Nebelschwaden durch das Hunddal. der Himmel ist grau, aber regnen tut es nicht mehr. Wir wollen heute schon um 8:30 los, damit wir genug Reserve haben und auf alle Fälle den Zug nach Abisko erreichen. Wir packen die fast leeren Rucksäcke, machen sauber und ziehen bei einem Blick nach draußen doch lieber wieder die Regensachen an. Gegen halb neun gehen wir los.

Morgenstimmung am Hunddalselva
Morgenstimmung am Hunddalselva

Rund 11 Kilometer sind es bis zum Bahnhof Katterat. Von dort wollen wir den Zug nach Absiko nehmen. Katterat ist nur mit der Bahn zu erreichen und hat keinen Straßenanschluss. Der Fahrweg dorthin verbindet den Bahnhof durch das Sørdalen mit dem kleinen Damm bei der Hunddalshytta.

Gleisarbeiten am Bahnhof KatteratGleisarbeiten am Bahnhof Katterat

Wir verzichten auf den Wanderweg über den Hunddalstoppen und wandern, direkt auf dem Fahrweg, am Hunddalselva entlang. Damit müssen wir nur gemächlich 300 Höhenmeter absteigen. Auch wenn weiterhin die Wolken durch das Sørdalen ziehen, ist es trocken und regnet nicht mehr. Die Schotterstraße ist nicht sehr aufregend, aber genau richtig für das Schmuddelwetter. Wir passieren den Djevlepasset, über den man ins Oallvággi gelangt, und wenig später das Feuchtgebiet Passmyra.

Vereinzelt stehen private Hütten auf der anderen Talseite. Nach zwei Stunden passieren wir den Wasserfall des Tindelva, der aus einem Seitental kommt. Vom Sørdalsfossen bekommen wir dagegen nichts mit. Um 11:00 erreichen wir den Bahnhof in Katterat. Der Warteraum ist geöffnet und recht groß. Es treffen weitere Wanderer ein. Da wir viel Zeit haben, setzten für Wasser auf für eine heiße Tasse. Das Paar aus der Hunddalshytta trudelt auch ein und wartet auf den Zug nach Narvik.

Abisko Turiststation

Wir fahren mit dem Nachtzug zurück zum Ausgangspunkt unserer Trekkingtour, nach Abisko Turiststation. Die Fahrt auf der Strecke der Erzbahn dauert eine Stunde. In Abisko beziehen wir unsere Zimmer in der STF Abisko Jugendherberge. Für den Abend ist ein Essen im Restaurant geplant und für das Frühstück müssen wir noch einkaufen. Nach einer heißen Dusche fahren wir deshalb nach Absiko zum Coop Lapporten. Neben allem was das Herz begehrt für das morgendliche Frühstück, decken wir uns auch gleich mit Reiseproviant für die Rückreise nach Stockholm ein.

Am Abend sitzen wir im Restaurant der Turiststation und lassen und das 3-Gängemenü munden. Wir haben einen Tisch am Fenster und können so den Blick auf den Torneträsk genießen.

KmOrt
0.0Hunddalhyttene
11.0Bahnhof Katterat
Seite zurück
nach oben
Seite  vor